Zweite doppelt gefordert - Dritte vor Ortsderby

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Samstag, 10. März 2018

Gleich zweimal ist die Zweitvertretung des Zweitligisten am Sonntag in der Verbandsliga im Einsatz und steht vor zwei durchaus schwierigen Spielen.

Mit Henning Zeptner und Bernd Ahrens tritt die Zweite an

Tischtennis-Verbandsliga:
TTC GW Bad Hamm II - TTSV Schloss Holte-Sende
TTC GW Bad Hamm II - TTG Menden
Gleich zweimal ist die Zweitvertretung des Zweitligisten am Sonntag in der Verbandsliga im Einsatz und steht vor zwei durchaus schwierigen Spielen. Ab 10 Uhr gastiert die Truppe aus Schloss Holte-Sende in der Sporthalle Hammonense, ehe ab 15:30 Uhr die Mannschaft der TTG Menden ihre Visitenkarte in Hamm abgibt. Zwei schwierige Aufgaben für die Truppe um Bernd Ahrens, denn die Gästeteams belegen derzeit die Plätze vier und fünf in der sehr ausgeglichenen Liga. Der Spitzenreiter will aber auf dem Weg zum  Aufstieg möglichst zwei weitere Erfolge einfahren, um dem Ziel ein großes Stück näher zu kommen. Um das zu erreichen, können die Gastgeber wieder auf ein starkes Sextett zurückgreifen, denn erneut  werden Henning Zeptner und Bernd Ahrens das obere Paarkreuz bilden. Beide sind noch ohne Niederlage und sollen wieder den Grundstein legen. Zudem stehen den Hammern Martin Vatheuer, Stefan Fuchs und Uwe Witte zur Verfügung. Ein Fragezeichen steht noch hinter Christopher Hilbig. Sollte er nicht spielen können, treten mit Enrico Lemke und Carsten Holtmann weitere verbandsliga-erprobte Spieler an die Tische. Die Hinspiele waren jeweils sehr knapp, so dass auch diesmal sehr enge Partien erwartet
werden. Sollten die Grünweißen beide Partien siegreich beenden können, ist man dem Aufstieg sehr nahe. Zuschauer sind wie immer zahlreich erwünscht.

Tischtennis-Bezirksklasse:
TuS Lohauserholz-Daberg - TTC GW Bad Hamm III
Zum sicher wieder spannenden Derby treten die Grünweißen am Samstag im Hammer Westen an. Beide Teams gehören zu den stärksten Teams der Liga und kämpfen um den dritten Platz. Den hat momentan der Gastgeber inne, doch die Grünweißen wollen die bislang sehr gute Rückrunde mit diesem
dritten Platz abschließen. Dazu hilft der Truppe um Ulf Mengel nur ein Sieg. Der TTC wird mit einer guten Mannschaft antreten, um die zwei Punkte mitzunehmen. Das wird aber sicher schwer, denn die Gastgeber haben an den Positionen 1-3 sehr starke Aktuere zu bieten. Da das auch für die Hammer zutrifft, dürften es enge und spannende Spiele werden.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews