Zweite und Vierte erfolgreich

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Freitag, 22. Februar 2019

Grünweiß II und IV konnten in der NRW-Liga bzw. Bezirksklasse zwei Sege einfahren.

Mit drei Siegen der Matchwinner der Vierten: Michael Feischen

Tischtennis-NRW-Liga:

TTC GW Bad Hamm II – TTU Bad Oeynhausen    9 : 2

Durch einen klaren 9:2-Erfolg gegen Bad Oeynhausen haben die Grünweißen den nach Verlustpunkten zweiten Platz gefestigt

Erneut erwischten die Hammer einen optimalen Start. Dem klaren 3:0-Erfolg von Henning Zeptner/Martin Vatheuer folgte gleich ein Big Point, als Henk van Spanje/Niklas Ostrowski das erste Doppel der Gäste mit 3:2 besiegten. Als sich dann noch Uwe Witte/Thomas Jäggle als die Abwehrkiller bewiesen, lagen die Grünweissen schnell mit 3:0 vorne.

Wie so oft legten die Gastgeber oben nach. Sowohl Zeptner als auch van Spanje hatten gegen Demberg bzw. Ritter keine große Mühe, um auf 5:0 zu erhöhen. Erst die knappe Fünfsatzniederlage von Ostrowski gegen Kütemeier sorgte für den ersten Punkt der Ostwestfalen. An der Nebenplatte konnte Witte auf 6:1 stellen, indem er Börner regelrecht demontierte. Unten teilte man die Zähler. Während Vatheuer einen deutlichen Sieg landen konnte, hatte Jäggle doch recht klar das Nachsehen. Zwei erneut sichere 3:0-Siege von Zeptner und van Spanje sorgten letztlich für den klaren Sieg.

Tischtennis-Bezirksklasse:

Hammer SC II – TTC GW Bad Hamm IV   6 : 9

Einen enorm wichtigen 9:6-Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt feierte die Vierte im Ortsduell beim Hammer SC. Die Gäste drehten in den Doppeln mächtig auf und führten durch Siege von Matthias Vatheuer/Michael Feischen, Michael Erdmann/Holger Schäfer und Sven Busemann/Jonas Fuchs schnell mit 3:0. Dann kamen die Gastgeber auf. Erdmann und Vatheuer mussten sich am oberen Paarkreuz geschlagen geben und auch Busemann unterlag zum 3:3-Ausgleich. Feischen sorgte mit einem 3:2-Sieg für die erneute Führung.

Unten gab es eine Punkteteilung. Schäfer hatte gegen den stark spielenden Keßler keine Chance, doch Youngster Jonas Fuchs konnte mit einem klaren Erfolg die Grünweissen erneut in Führung bringen. Vatheuer spielte gegen Oelmann sehr konzentriert, so dass er 3:0 gewann. Nach der erneuten Niederlage von Erdmann konnten sich die Gäste durch klare Erfolge von Feischen und Busemann auf 8:5 absetzen. Die knappe Niederlage von Fuchs machte nichts mehr aus, da Schäfer bereits den 9. Punkt geholt hatte.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews