Dritte brennt auf Revanche gegen Menden - Zweite mit zwei Spielen am Wochenende

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 26. März 2019

Gleich zweimal muß die Zweitliga-Reserve der Grünweißen am Wochenende an die Platten treten.

Mit der GW-Reserve gegen Lippstadt und Brackwede: Niklas Ostrowski

Tischtennis-NRW-Liga:

LTV-Lippstadt – TTC GW Bad Hamm II

TTC GW Bad Hamm II – SV Brackwede

Gleich zweimal muß die Zweitliga-Reserve der Grünweißen am Wochenende an die Platten treten. Zunächst spielt die Truppe um Spitzenspieler Henning Zeptner am Freitag in Lippstadt und sollte dort deutlich favorisiert sein. Die Gastgeber sind abgeschlagen mit nur einem Zähler Schlusslicht und müssten daher von den Gästen bezwungen werden. Fraglich ist aber weiter der Einsatz von Henk van Spanje.

Mit hoffentlich zwei Punkten im Gepäck trifft man dann am Sonntag ab 10 Uhr in der Sporthalle Hammonense auf den SV Brackwede II. Die Gäste stehen im gesicherten Mittelfeld der Liga und können frei aufspielen. In Bestbesetzung sind die Gäste sicher auch stark einzuschätzen. Von daher wird es hier für die Hammer sicher ein schwerer Gang. Will man am Ende doch noch den zweiten Platz erreichen, müssen die Grünweißen wohl beide Partien gewinnen.

 

Tischtennis-Bezirksklasse:

TTC GW Bad Hamm III – TTG Menden III

Im Duell der beiden Drittvertretungen empfangen die Grünweißen am Samstag ab 17:30 Uhr in der Sporthalle Hammonense die Truppe aus Menden. Eine sehr wichtige Partie für die Grünweißen aus zweierlei Gründen. Zum einen brauchen die Hammer beide Zähler im Aufstiegsrennen, zum zweiten will man Wiedergutmachung für das Hinspiel betreiben. Damals kassierten die Hammer nach einer katastrophalen Vorstellung die bislang einzige Niederlage. Diesmal wollen die Gastgeber aber den Sieg in Hamm belassen und können erneut mit einer starken Truppe spielen, nachdem sich auch Christopher Hilbig einsatzbereit gemeldet hat.

 

Tischtennis-Bezirksklasse:

TuS Lohauserholz – TTC GW Bad Hamm IV

Vor einer ganz wichtigen Partie steht auch die Vierte im Derby beim TuS Lohauserholz. Für die Gastgeber die letzte Chance sich noch von den Relegationsrängen zu befreien dürfte ein Sieg gegen die Grünweißen sein, die ihrerseits ebenfalls noch Punkte zum sicheren Klassenerhalt brauchen. Ein hochinteressantes Spiel, für das die Gäste nochmal die stärkste Aufstellung bringen, um die beiden Zähler mitzunehmen.

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews