Zweite bis Vierte müssen am Samstag ran

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 21. Februar 2019

Volles Programm für die Teams des TTC Grüneiß ab Bezirksklasse aufwärts. Die Zweite, Dritte und Vierte müssen am Samstag ran.

Verstärkt die Dritte in Werl: Christopher Hilbig

Tischtennis-NRW-Liga: TTC Herne-Vöde - TTC GW Bad Hamm II

Vor einer durchaus anspruchsvollen Aufgabe steht die NRW-Liga-Truppe der Grünweissen am Samstag in Herne. Die Gastgeber stehen zwar nur mit 16:16 Punkten auf dem achten Platz und müssen sogar noch nach unten schauen, doch scheint die Mannschaft in Wirklichkeit viel stärker. Das mussten auch die Hammer im Hinspiel erkennen, als man zu einem äußerst glücklichen 9:7-Erfolg kam. Jetzt sind die Vorzeichen für die Gäste aber sicher nicht schlecht, denn mit Jan Litschke hat man einen weiteren starken Akteur dazu gewonnen. Damit sollten die Grünweissen in der Lage sein, auch aus Herne zwei Zähler mitzunehmen und weiter Druck auf den Spitzenreiter aus Münster auszuüben, der nur noch drei Punkte Vorsprung hat. Dafür müssen Henning Zeptner und Co aber genauso gut aufspielen wie zuletzt.

Tischtennis-Bezirksklasse:  TTC Turflon Werl II - TTC GW Bad Hamm III

Keine leichte Aufgabe hat auch die Dritte am Samstag in Werl zu bewältigen, denn die Gastgeber stehen derzeit auf dem vierten Platz der Liga. Waren die Werler in der Hinrunde noch ein ernsthafter Konkurrent im Aufstiegskampf, so haben sie durch vier Niederlagen in Folge alle Chancen verspielt. Dennoch müssen die Hammer auf der Hut sein und dürfen die angeschlagenen Gastgeber nicht unterschätzen. Da mit Carsten Holtmann und Michael Erdmann zwei Stammkräfte fehlen, rückt Christopher Hilbig wieder in die Mannschaft. Damit sollte man stark genug sein, um zwei weitere Zähler zum Aufstieg einzufahren.

Tischtennis-Bezirksklasse:  TTC GW Bad Hamm IV - TTF Bönen IV

Im Duell der beiden Viertvertretungen haben die Hammer erneut eine wichtige Partie vor der Brust. Da die halbe Liga derzeit um den sicheren Klassenerhalt kämpft, können sich die Grünweissen mit einem Sieg gegen das Schlusslicht eine sehr gute Ausgangsposition erspielen. Die Gäste scheinen als sicherer Absteiger festzustehen und müssen daher von den Gastgebern bezwungen werden. Dafür werden die Grünweissen erneut die stärkste Truppe aufbieten.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews