GW-Zweite unterliegt gegen Bochum - David Lemke gibt NRW-Liga-Debüt

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 03. April 2019

Beim Spiel gegen den Tabellenachten aus Bochum kam die zweite Mannschaft der Grünweißen nach gutem Start mit 9:3 unter die Räder.

Gab sein Debüt in der NRW-Liga: David Lemke

Grund war aber keineswegs eine schwache Leistung, sondern, dass sich die Zweitliga-Reserve in den Dienst der 1. Mannschaft bei der Mission Klassenerhalt gestellt hatte.

Der Spitzenspieler der Zweiten Henning Zeptner war mit der Ersten nach Hilpoltstein gereist, um dort als Linkshänder im Doppel eingesetzt zu werden. Die Maßnahme trug Früchte, da die Erste mit zwei Doppelsiegen den Grundstein für den Sieg und damit den Zweitliga-Klassenerhalt legte.

Auch Henk van Spanje wäre als Coach mit der Ersten mitgereist, da er aber grippeerkrankt war, stand er weder da noch dort zur Verfügung.

Die Zweite startete mit zwei Doppelerfolgen durch Martin Vatheuer/Christopher Hilbig sowie Uwe Witte/Jan Litschke. Als Ersatz war David Lemke aus der Siebten mitgereist, der mit Thomas Jäggle im Doppel eine sehr gute Leistung zeigte, aber zweimal erst in der Verlängerung verlor.

 Im Einzel konnte dann nur Martin Vatheuer in der Mitte einmal punkten, sein zweites Einzel ging mit 3:2 an seinen Gegner. Ansonsten gelangen noch einige Satzgewinne. Witte, Litschke, Jäggle und Hilbig fehlte in je einer Partie aber auch ein wenig das Glück. Sie unterlagen jeweils 3:1, waren aber in mindestens einem Satz noch ganz nah dran.

Alles in allem eine tolle Saison der Zweitvertretung, die am nächsten Sonntag mit einem Sieg gegen Fröndenberg in dann voraussichtlich bester Formation noch ein Sahnehäubchen bekommen soll.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews