Reserveteam des TTC Grünweiß steigt noch in die Oberliga auf/Michael Fedler stößt zum Team

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 29. Mai 2019

Die 2. Mannschaft des TTC GW Bad Hamm spielt in der kommenden Spielzeit in der Oberliga!

Neu bei Grünweiß: Michael Fedler

Nachdem man in der regulären Spielzeit mit dem 3. Platz in der NRW-Liga zwar sehr gut abgeschnitten hatte, einen direkten Aufstiegsplatz allerdings relativ klar hinter den Teams aus Borussia Münster und TuS Hiltrop verpasst hatte, stellte man sich auf eine neue Spielzeit in der NRW-Liga auch im neuen Jahr ein. 

Als dann aber von der Spielleitung die Anfrage kam nach einem evtl. frei werdenden Startplatz in der Oberliga, entschied sich die Mannschaft, das Wagnis in der höheren Spielklasse, sollte sich tatsächlich die Möglichkeit ergeben, eingehen zu wollen. Am Mittwoch der letzten Woche dann kam die offizielle Nachricht der Borussen aus Münster auf ihren Aufstiegsverzicht. So können die Grünweißen nachträglich noch den Aufstieg feiern.

„ In unserer Mannschaftssitzung Anfang Mai hatte sich die Mehrheit des Teams dafür ausgesprochen, den Schritt in die Oberliga zu wagen“, erklärt GW-Vorsitzender Martin Vatheuer. „Sportlich gesehen ist die Klasse sicherlich in der auf NRW-Niveau ausgelegten Mannschaft vielleicht sogar mehr als eine Stufe zu hoch, doch die Truppe wollte einmal diese Erfahrung machen.“

Aus dem Kader der Zweitligamannschaft wird Neuzugang Thomas Pellny die Mannschaft von oben in einigen Spielen verstärken. „Thomas hat natürlich mehr als Oberliganiveau, sodass sein Einsatz uns in vielen Fällen helfen wird, ohne dass wir dadurch viele wirkliche Siegchancen haben werden“, geht Vatheuer selbst mit bestmöglicher Aufstellung nur von wenigen Siegmöglichkeiten  aus. Trotzdem sieht er durch den späten Aufstieg viel Positives: „ Man kann jetzt schon erkennen, dass unsere Mannschaft heiß ist auf das Unternehmen Oberliga: Während in früheren Jahren nach der Saison gerne einmal eine längere Trainingspause eingelegt wurde, sind momentan alle weiter mit vollem Einsatz beim Sommertraining, um das Bestmögliche im nächsten Jahr abzuliefern“, erkennt er einen Motivationsschub. 

Auch die WTTV-Nachwuchstrainer hatten sich im Vorfeld für einen Start in der Oberliga ausgesprochen um dem zweiten GW-Neuzugang, dem 13jährigen Andre Bertelsmeier, regelmäßig stärkste Gegner gegenüberzustellen, worüber er sich an höchstes Spielniveau gewöhnen soll. „Dass Andres Verbandstrainer ihn lieber in der Oberliga sahen, war ein weiterer Grund für uns, das Startrecht in der hohen Spielklasse wahrzunehmen.“

Am 31. Mai endet die Wechselfrist im Tischtennis für die Saison 2019/2020. Theoretisch wären bis zu diesem Zeitpunkt noch Wechsel in das GW-Oberligasextett möglich. „Gerne hätten wir noch jemand, der uns gerade am oberen Paarkreuz verstärken könnte. Zu einem so späten Zeitpunkt aber noch fündig zu werden, ist nicht einfach, aber wir versuchen alles, um vielleicht doch noch etwas konkurrenzfähiger zu werden“, möchte Vatheuer vielleicht noch einen weiteren Neuzugang präsentieren:

Denn einen Neuzugang neben Pellny und Bertelsmeier kann der GW-Vorsitzende schon vermelden: „ Michael Fedler wird von Bergkamen-Rünthe aus der Verbandsliga zu uns wechseln, wodurch wir in der Breite besser aufgestellt sein werden. Er hat schon im vergangenen Jahr bei uns trainiert und in der letzten Saison einen gehörigen Schritt nach vorne gemacht und so seinen TTR-Wert um 100 Punkte gesteigert. Wenn er noch einmal eine Schüppe drauf legt, ist er aufgrund seines schnellen Spiels auch in der Oberliga gefährlich für viele Gegner.“

Auch bei seinen anderen Mannschaften, z.B. für die Bezirksliga und Bezirksklasse ist Grünweiß offen für Neuzugänge.

Da die Mannschaften bei Grünweiß mit jeweils 8-9 Spielern aufgestellt werden sollen, die dann in einem mannschaftsinternen Rotationssystem jeweils sechs Spieler für die Punktspiele stellen sollen, können noch weitere Spieler hinzu stoßen.

Grünweiß bietet tolle Trainingsbedingungen, eine gute Organisation, diverse Aktionen neben dem eigentlichen Tischtennisspiel sowie vielfältige Kontaktmöglichkeiten in einem großen Tischtennis-Verein.

Wer Interesse hat, meldet sich per E-Mail unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder telefonisch bei dem Vorsitzenden Martin Vatheuer unter 0151-14966591.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews