Andre Bertelsmeier und Jonas Fuchs zeigen weiter gute Leistungen auf westdeutscher Ebene

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 04. Juli 2019

Andre Bertelsmeier und Jonas Fuchs konnten sich auf westdeutscher Ebene gut in Szene setzen.

Nach den tollen Erfolgen bei den letzten Ranglistenturnieren in der Jugend 18 und der Jugend 13 hatten Andre Bertelsmeier und Jonas Fuchs, die beide in der Herren-Mannschaft für Grünweiß Bad Hamm spielen, im Nachwuchsbereich aber für Rhynern bzw. Bönen spielberechtigt sind, weitere Turniere gespielt.

Für Jonas Fuchs stand am vorletzten Wochenende das Top 32 der Jungen 15 an. In dieser für ihn älteren Spielklasse konnte er durchaus überzeugen und hat sich mit Platz 19 für das Top 24 qualifiziert. Dabei konnte er eine Reihe von Spielern bezwingen, die einen deutlich höheren Ranglistenwert haben als er.

Jetzt am letzten Wochenende spielte er das Top 24 der Jungen 13, seine eigentliche Altersklasse, in der er aber auch noch im kommenden Jahr antreten kann. Jonas konnte hier voll überzeugen. Er hatte eine schwierige Vorrundengruppe erwischt, in der er den dritten Platz belegte, was aber für die Platzierungsspiele von Platz 5 bis 12 reichte. Wie gut seine Vorrundengruppe war, kann man allein dadurch ablesen, dass der Erste und Zweite im Endklassement den zweiten bzw. fünften Platz erreichten.

In den Platzierungsrunden spielte Jonas toll auf, gewann gegen einige deutlich stärker eingeschätzte Spieler und belegte am Ende einen tollen sechsten Platz, der ihm die Qualifikation für das Top Zwölf der Jungen 13 im September brachte.

Andre Bertelsmeier zeigte beim Top 24 der Jungen 18, eigentlich gehört er noch zur Klasse Jungen 15, durchaus gute Leistungen, gewann insgesamt fünf Spiele und verlor nur drei. Unter anderem konnte er in seiner Vorrunden-Gruppe den späteren Turnierzweiten Terame aus Düsseldorf im Entscheidungssatz bezwingen.

Leider kam er aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses in seiner Gruppe spielgleich mit dem Zweiten und Dritten nur auf den vierten Platz, was direkt bedeutete, dass er nur noch in der unteren Hälfte des Tableaus um die Plätze 13 bis 20 spielen konnte.

Letztlich wurde er 15., von der Platzierung her sicher unter Wert geschlagen, aber die einzelnen Leistungen waren wahrlich nicht schlecht.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews